Garten

  • Hochbeet wassersparend bewässern mit dem Micro-Drip-System von GARDENA.

    Hochbeet automatisch und sparsam bewässern

    [Werbung] Unser neues Hochbeet wollen wir automatisch und vor allem sparsam bewässern mit dem Micro-Drip-System von GARDENA. Der komplette Hochbeet- und Gewächshausgarten wird bei uns schon seit Jahren mit dem Micro-Drip-System von GARDENA bewässert. Das System ist so flexibel, dass es ganz einfach erweiter- oder veränderbar ist. So kann ich es immer nach den Bedürfnissen im Garten anpassen. Mit seinem flexiblen Stecksystem und der smarten Technologie bietet es mir eine enorme Zeitersparnis. Hochbeetbewässerung im Set Vor Kurzem ist ein neues, großes Hochbeet in den Garten gezogen. Das muss natürlich in unser Bewässerungskonzept integriert werden. Also habe ich das Ready-2-Use-Set Hochbeet/Beet für bis zu 35 Pflanzen besorgt und damit das Hochbeet…

  • Gewächshaus im Frühjahr - so kannst du es nutzen

    5 Tipps fürs Gewächshaus im Mai

    Mein Gewächshaus ist seit Anfang Mai bepflanzt. Sobald es die Temperaturen zulassen (im Gewächshaus ist es ja nochmal wärmer als draußen) starte ich damit. Und damit auch alles gut wächst, habe ich ein paar Tipps fürs Gewächshaus euch. Das hier sind meine 5 Tipps fürs Gewächshaus Tipp 1 Pflanzabstand einhalten: Auch wenn die Pflanzen jetzt noch winzig sind, sie werden in den nächsten Wochen sehr groß und damit genug Licht und Luft an die Pflanzen kommt und ihr bequem Pflanzenpflege betreiben und Früchte ernten könnt, sollten die Pflanzabstände eingehalten werden. Bei Tomaten Minimum ca. 40-50 cm. Tipp 2 Tomaten an Schnüren oder Pflanzstäben ziehen: Vor allem Stabtomaten können locker 2-3…

  • Kartoffeln anhäufeln - Warum und wie man das macht!

    Kartoffeln anhäufeln – Warum und wann macht man das?

    Kartoffeln im eigenen Garten anzubauen, ist für viele Hobbygärtner ein Highlight der Saison. Doch neben dem regelmäßigen Gießen und der richtigen Pflege gibt es eine wichtige Aufgabe: das Anhäufeln der Kartoffelpflanzen. In meinem Hochbeet zeige ich euch, warum und wie man diese Technik richtig anwendet. Meine Kartoffeln baue ich dieses Jahr im abgesackten Hochbeet an. Denn Kartoffeln müssen angehäufelt werden im Laufe ihrer Vegetationsperiode. Und deswegen nutze ich das abgesackte Hochbeet und setze hier direkt meine Saatkartoffeln. Durch das spätere Anhäufeln wird das Hochbeet automatisch aufgefüllt. Wie ich das Hochbeet vorbereitet habe, könnt ihr euch hier anschauen. Kartoffeln anhäufeln geht ganz einfach! Warum überhaupt anhäufeln? Diese Frage mag sich der…

  • KNOBLAUCHJAUCHE Gegen Blattläuse, Spinnmilben und Möhrenfliege

    Knoblauchjauche gegen Blattläuse, Milben & Co.

    Natürliches Schädlingsmittel schnell gemacht – so setzt man Knoblauchjauche gegen Blattläuse und andere Schädlinge und Pflanzenkrankheiten an. Knoblauch bietet neben den kulinarischen Aspekten verschiedene Anwendungsmöglichkeiten im Garten. Neben dem klassischen Einsatz zwischen Pflanzen, kann die Herstellung von Knoblauchjauche eine effektive Methode sein, um Krankheiten und Schädlingen vorzubeugen. Herstellung von Knoblauchjauche Die Herstellung von Knoblauchjauche geht ganz einfach, dauert jedoch einige Tage. Ich hatte noch alte, überreife Knoblauchknollen, die nicht mehr zum Kochen verwendet werden und für die auch das Einpflanzen zu spät ist. Aber die sollte man keinesfalls wegschmeißen. Denn daraus wird Knoblauchjauche! Sie wirkt gegen Schädlinge wie Blattläuse, Spinnmilben oder die Möhrenfliege. Bestes Naturmittel also und dafür braucht es…

  • Wozu dient ein Bodenaktivator? Wie macht man damit alte Erde wieder fruchtbar?

    Wozu dient ein Bodenaktivator und wie wird ‚alte Erde‘ dadurch wiederbelebt?

    [Werbung] Selbst der fruchtbarste Boden kann im Laufe der Zeit ermüden und das Wachstum von Pflanzen beeinträchtigen. Abhilfe kann ein Bodenaktivator schaffen. Bei mir kommt im Terrassenhochbeet der DCM Hochbeet & Gemüse Aktivator zum Einsatz – das ist ein organischer Bodenverbesserer, der mit lebenden Mikroorganismen die Vitalität des Bodens wiederherstellt. Wozu dient ein Bodenaktivator? Wenn die Erde im Garten oder im Hochbeet intensiv genutzt wurde, verliert sie an Nährstoffen und biologischer Aktivität. Das Resultat: Pflanzen wachsen schlechter, sind anfälliger für Krankheiten und die Erträge lassen zu wünschen übrig. Hier setzt der DCM Hochbeet & Gemüse Aktivator an. Er sorgt dafür, dass der Boden wieder lebendig wird, indem er eine Vielzahl…

  • Artischocken vorziehen aus Samen - Jungpflanzen

    Was kann man im März vorziehen und direkt säen?

    Frühlingsvorbereitung im Gemüsegarten: Direktsaat im Freien und Vorzucht im März Mit dem Frühling in den Startlöchern wächst die Vorfreude auf die kommende Gartensaison. Während die Natur langsam aus ihrem Winterschlaf erwacht, ist auch im Gemüsegarten bereits eine Menge los. Es ist an der Zeit, die Hände wieder in die Erde zu stecken und die ersten Gemüsesorten anzusäen. Doch welche Pflanzen eignen sich bereits im März für die Vorzucht im Haus oder im geschützten, etwas kühleren Bereich, und welche können sogar schon frostfrei direkt gesät werden? Im März vorziehen im Haus Für die Anzucht im Haus eignet sich ein Platz am hellen Fenster bei etwa 18-20 Grad. Solltet ihr nicht genug…

  • Neues Hochbeet von SWAT und Hochbeet befüllen - so geht's

    Neues Hochbeet richtig befüllen – so geht’s

    [Werbung] In unseren Garten zieht ein neues Hochbeet ein! Ich möchte euch das Hochbeet aus hochwertigem Robinienholz von SWAT näher vorstellen und euch zeigen, wie es optimal befüllt wird. Nach welchen Kriterien wählt man ein neues Hochbeet aus? Bei der Auswahl sollte man sich zunächst diese Fragen beantworten: Wenn diese Fragen beantwortet sind, kann ein Hochbeet ausgewählt werden. Unser neues Hochbeet aus Robinienholz hat die Maße 225 x 100cm und ist 84cm hoch. Die Höhe habe ich anhand des gewünschten Zwecks (Anbau von verschiedenen Gemüsesorten) und meiner Körpergröße gewählt, damit das Arbeiten am Hochbeet auch rückenschonend funktioniert. Hochbeet aus nachhaltigem Robinienholz – langlebig und verantwortungsvoll Das hochwertige Hochbeet von SWAT…

  • Alte Erde aufbereiten und wiederverwenden

    Alte Erde aufbereiten und wiederverwenden – so wird’s gemacht!

    Habt ihr auch so viele Kübel aus dem letzten Jahr im Garten? Dann solltet ihr unbedingt die alte Erde aufbereiten und wiederverwenden. Der Frühling naht, und mit ihm erwacht auch die Lust, den Garten wieder auf Vordermann zu bringen. Doch oft stehen wir vor dem Problem: Was tun mit den vielen Kübeln aus dem letzten Jahr? Die Erde darin ist zwar nicht mehr frisch, aber deshalb muss sie noch lange nicht im Müll landen! In diesem Beitrag erfahrt ihr, wie ihr eure alte Erde ganz einfach wiederverwenden könnt, um eure Pflanzen erneut optimal zu versorgen. Alte Erde bloß nicht wegschmeißen! Die alte Erde in den Kübeln enthält trotz des vergangenen…

  • Obstbaumschnitt im Winter von januar bis März - So geht's ganz einfach!

    So geht der Obstbaumschnitt von Januar bis März ganz einfach!

    Der sogenannte Winterschnitt bei Kernobst wie Apfel, Birne und Quitte ist wichtig für einen gesunden und reich tragenden Baum. Für den Obstbaumschnitt von Januar bis März kann man sich ein paar einfache Regeln merken. Der Winter ist für Obstbäume eine wichtige Zeit. In dieser Zeit sammeln die Bäume Kraft für das kommende Frühjahr. Der richtige Schnitt kann entscheidend sein für eine reiche Ernte im Sommer. Von Januar bis März ist der ideale Zeitpunkt für den Obstbaumschnitt. Mit diesen Tipps gelingt der Obstbaumschnitt im Winter ganz easy: Wann ist der beste Zeitpunkt? Der Obstbaumschnitt sollte idealerweise nach den starken Frösten und vor dem Frühjahrsaustrieb erfolgen, um die Bäume nicht zu schädigen.…

  • Knoblauch im Frühjahr stecken - jetzt für die Spätsommerernte vorsorgen!

    Knoblauch im Frühjahr stecken – jetzt für die Spätsommerernte vorsorgen!

    Habt ihr vergessen Knoblauch im Herbst zu stecken oder euer Knoblauch will nicht so richtig wachsen? Kein Problem! Der im Herbst gesteckte Knoblauch sprießt in meinen Beeten. Doch was ist, wenn das nicht der Fall ist? Entweder man hat vergessen ihn im Herbst zu stecken, man hat zu wenig Zehen in die Erde gebracht oder er sprießt eben nicht. Das kann durchaus passieren, ist aber überhaupt nicht schlimm. Gerade wenn es um das Anpflanzen von Knoblauch geht, gibt es eine zweite Chance: Denn man kann auch noch Knoblauch im Frühjahr stecken! Frühjahrszauber: Knoblauch stecken von Februar bis April Von Mitte Februar bis Mitte April könnt ihr die vergessenen Knoblauchzehen noch…